Ambulantes Clearing

Das ambulante Clearing als kurzfristig verfügbares Instrument  ist in der Regel für Familien, Teilfamilien und Jugendliche vorgesehen, die sich in chronischen bzw. akuten Krisensituationen befinden. Dabei können sie diese Krisensituation nicht aus aus eigener Initiative und mit eigenen Ressourcen klären. Zudem ist weitgehend unklar, welche Art von Hilfe notwendig und zielführend ist.

Im Clearing werden über einen kurzen Zeitraum familienspezifische Lösungen, Ressourcen und Ziele gemeinsam gesucht und aktiviert. Dabei wird jede Familie, jedes Familiensystem als Experte der eigenen Situation betrachtet.

Am Ende des Clearings wird deutlich, ob die Familie Hilfe benötigt und in welcher Form dem Hilfebedarf am besten entsprochen werden kann. Im Rahmen eines detaillierten Abschlussberichtes werden zudem diagnostische Erkenntnisse verschriftlicht.