TG Psychologin

Psychologische Tätigkeit vor system-therapeutischem Hintergrund mit den Kindern

Neben dem wöchentlichen, interdisziplinären Austausch über einzelne Kinder sowie Beobachtung der Gruppendynamik finden einzeltherapeutische Settings statt, die sich am Bedarf des jeweiligen Kindes orientieren.

In diesen Kontakten kann das Kind sich spielerisch mit verschiedenen Themen auseinandersetzen. Mit therapeutischer Hilfe und im geschützten Rahmen können somit u.a. Ängste behutsam offengelegt und mit dem Kind bearbeitet werden.

Belastende Lebensereignisse wie Scheidung der Eltern oder familiäre Streitigkeiten können abgemildert werden, indem dem Kind Raum und Möglichkeiten gegeben werden, diesen Stress mit therapeutischer Unterstützung zu reduzieren.

Dabei wird das Kind in seiner individuellen persönlichen Entwicklung gestärkt. Die persönlichen Ressourcen werden gefördert, um das Kind in seinen Entwicklungsschritten zu begleiten und gegebenenfalls zu stabilisieren / stärken.

Stärkende Faktoren können dabei sein, das das Kind in seiner sozialen Kompetenz , Orientierung und Selbständigkeit unterstützt wird.

In diesen einzeltherapeutischen Settings wird u.a. mit verschiedenen projektiven Verfahren gearbeitet wie dem Satzergänzungstest, Familie in Tieren oder dem Scenotest.

Zudem wird die Gesamtfamilie des Kindes therapeutisch miteinbezogen, da aus systemischer Sicht die Kinder in Wechselbeziehung mit allen anderen Familienmitgliedern stehen und eine Veränderung des Einzelnen sich auf das gesamte System auswirkt. Die gesamte Familie wird regelmäßig im häuslichen Rahmen begleitet.

Neben der Entwicklung eines ganzheitlichen Erziehungskonzepts kann nach Bedarf und fachlicher Einschätzung die Familie mit Hilfe von Aufstellungsarbeiten unterstützt werden.

Einmal pro Woche, findet innerhalb des Teams, eine Teamsitzung mit Fallbesprechungen zu allen Kindern aus der Tagesgruppe statt. Diese und die gemeinsame Planung des pädagogischen Vorgehens werden durch die therapeutische Fachkraft begleitet.

Die Arbeitsschwerpunkte des therapeutischen Dienstes sind:

  • Psychologische Fach- und Fallberatung der Mitarbeiter und des pädagogischen Teams
  • Psychologische Diagnostik (insbesondere ressourcenorientierte Diagnostik)
  • System-therapeutische  Einzel- und Familientermine
  • Fachliche Vernetzung/Kooperation
  • Krisenintervention
  • Dokumentation und Evaluation der pädagogischen und therapeutischen Prozesse